Direkt zum Hauptbereich

Artenvielfalt mit Weizen und Raps

Wenn Weizen und Raps in schmalen Streifen nebeneinander angebaut werden und nicht in großen Flächen mit Monokulturen, hilft das der Artenvielfalt. In dem gemischten Acker leben mehr als 50 Prozent mehr Insektenarten als in Raps- oder Weizenmonokulturen. Auch die Anzahl von Bienen und Vögeln ist höher.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog